Direkt zum Inhalt wechseln

Home » Referenzen » Der Vorsorgeordner

Icon der-vorsorgeordner.de

Der Vorsorgeordner

Attraktives Drittgeschäft für Medienhäuser

Darstellung der Website der-vorsorgeordner.de auf verschiedenen Endgeräten

Für unsere liebe Mutter (?), die VRS Media GmbH & Co. KG haben wir eine eCommerce-Plattform mit integrierten Prozessen geschaffen, um den Verkauf des Eigenproduktes „Der Vorsorgeordner“ zeitgemäß online abzubilden.

Das Produkt

Der Vorsorgeordner

Der Vorsorgeordner beinhaltet in sechs Kapiteln nützliche Formulare, Checklisten und Vordrucke, um die wichtigsten Informationen für den Fall der Fälle gesammelt an einem Ort aufzubewahren. Neben den Inhalten im Auslieferungszustand bietet der Vorsorgeordner viel Platz für Dokumente und persönliche Unterlagen, die im Notfall schnell zur Hand sein sollten.

Das Produkt wird im Webshop in insgesamt drei Hauptvarianten angeboten:

  1. Basisprodukt
  2. VorsorgeordnerPartner
  3. VorsorgeordnerPlus

Basierend auf dem Basisprodukt sind die beiden weiteren Varianten mit den gleichen, zentral redaktionell betreuten Inhalten versehen. Während der VorsorgeordnerPlus als Eigenprodukt individuell gestaltet und fertig konfektioniert an Medienhäuser geliefert wird, bietet der VorsorgeordnerPartner eine Menge Potentiale für teilnehmende Publisher. Die Kollegen aus dem Produktmanagement haben die Vorteile hier einmal detailliert aufgeführt.

Im Partnerprogramm findet der tatsächliche Verkauf über den Online-Shop der-vorsorgeordner.de statt.

14 +
Partner
Über 120000
Verkaufte Ordner

Flexible Shoplösung mit integrierten Partner-Produkten

Als Basis für den Shop haben wir eine robuste WordPress-Umgebung gewählt, die mit WooCommerce für die Shop-Funktionalität erweitert wurde. Neben dem performanten Shop-Frontend stand hier vor allem die optische und funktionelle Ausstattung der Partnerprodukte im Vordergrund.

Für die zentrale Verwaltung aller relevanten Informationen rund um den Partner-Publisher haben wir einen eigenen Datentypen „Partner“ angelegt, der mit den jeweiligen Produkten verknüpft werden wird und uns folgende Informationen, bzw. Funktionen zur Verfügung stellt:

Look & Feel

Die Produktseiten der Partner-Ordner lassen sich dem CD des Publishers folgend mit Farbgebung und eigenen Logos ausrüsten. Ebenfalls schlägt die Farbgebung in Seitenelemente wie Überschriften oder Buttons durch.

Produktseite Vorsorgeordner Generalanzeiger Bonn
Produktseite des Vorsorgeordners des Generalanzeigers Bonn

Individuelle Preise und Abo-Rabatte

Um einen individuellen Abopreis anbieten zu können, werden im Partner zwei Preisgefüge hinterlegt – zum einen der reguläre Produktpreis, zum anderen der rabattierte Preis für Abonnent*innen.

Um bestehende Abonnent*innen identifizieren zu können, haben wir die Möglichkeit geschaffen Nummernkreise und Aufbau der Kundenummer zu definieren. Vorbereitet ist auch ein Abgleich der eingegebenen Abonummer über ein Single-Sign-On-System (SSO).

Austauschbar sind pro Partner auch alle verwendeten Text-Strings, so dass wir dem Wording rund um die Abovorteile des Publishers auch im Shop entsprechen können.

Zusätzlicher Prozess für Telesales

Bietet ein Publisher zusätzlich zum Verkauf über den Shop eine Bestellannahme über ein Call Center an, können im Partner alle notwendigen Informationen gespeichert werden. Diese Informationen werden dann im Produkt ausgegeben, um auch einen Vertriebsweg für technisch unsichere Kunden zu ermöglichen.

Die Mitarbeiter*innen aus dem Call Center geben die Bestellungen auch über den Webshop auf. Hierfür haben wir eine zusätzliche Erfassungsoberfläche geschaffen, die neben den Kundendaten auch gleich den Vertriebsweg mit in die Bestellung speichert. So liegen alle nötigen Datenpunkte für die Provisionierung zentral vor.

Kluge, automatisierte Prozesse

Für die gesamte Logistik hinter dem Online-Shop arbeiten wir mit einem Pick ’n‘ Pack-Dienstleister zusammen, der neben der Lagerhaltung auch die Konfektionierung der Bestellungen und den Versand übernimmt. Die Auftragsübermittlung und Fakturierung haben wir komplett automatisiert.

PIM und Middleware

Die Grundlage für die Auftragsverarbeitung bildet ein Produkt-Informations-System (kurz PIM). In dieser Software, die als Middleware zwischen dem Online-Shop und der Logistik fungiert, werden neben Produktmerkmalen, Bildern und Texten im Falle des Vorsorgeordners auch Lagerbestände und Versandmöglichkeiten gespeichert. Das PIM synchronisiert jeweils bidirektional in zwei Richtungen, zum einen in den Webshop, zum anderen in die Logistiksoftware des Versanddienstleisters. So stehen alle Produktinformationen in Echtzeit in allen Systemen zur Verfügung.

Automatische Auftragsübermittlung und Fakturierung

Eigentlich der Clou in der Wertschöpfungskette: Über die Middleware werden über den Shop aufgegebene Bestellungen in Echtzeit an den Versanddienstleister übermittelt und entsprechend zügig abgearbeitet. Im Schnitt werden Bestellungen noch am gleichen Tag gepackt und werden am nächsten Morgen an DHL übergeben.

Im gleichen Schritt findet die Fakturierung statt. Die Rechnung wird erzeugt und geht der Auftraggeber*in per E-Mail zu. Hier werden je nach Partner noch verschiedene Dokumente (Begrüßung durch den Publisher, Hinweis auf den kostenlosen Aktualisierungsservice etc.) angehängt. Die Rechnung wird der jeweiligen Bestellung auch zusammen mit den Versandpapieren beigelegt. Die doppelte Ausfertigung mag überflüssig erscheinen, trägt aber dazu bei, dass bei der Zahlungsweise „Zahlung auf Rechnung“ nur minimale Zahlungsausfälle auftreten.

PR-Material für Partner-Publisher

Korrespondierend zum Online-Shop haben wir für die Partner umfassende PR-Materialien, wie zum Beispiel Bannervorlagen, Texte und Printmotive, erstellt, um bei der Bewerbung der Produkte zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit dem Bremer Illustrator Mario Ellert ist ausserdem dieser Film entstanden, den wir ebenfalls für einzelne Publisher angepasst haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iRGVyIFZvcnNvcmdlLU9yZG5lciDigJMgYWxsZXMgYmVkYWNodCEiIHdpZHRoPSI1MDAiIGhlaWdodD0iMjgxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1RNa3VVWGRERW5jP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Facts

Umsetzungszeitraum
Januar – April 2021
Leistungen
Konzept, Prozessentwicklung, Design, Programmierung
Fortlaufende Leistungen
Betrieb, Weiterentwicklung, Support

Website besuchen

Alle Case Studies